Weihnachtsmarkt in Echternach:

Einer der ältesten Weihnachtsmärkte Luxemburgs bietet vom 13. bis zum 15. Dezember mit einer festlichen Stimmung das richtige Ambiente in dieser Jahreszeit.

Die diesjährige 33. Auflage des Chrëstmoart vom 13. – 15. Dezember bietet wieder eine Vielzahl interessanter Höhepunkte. Einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Luxemburg ist seit Jahren eine feste Größe im vorweihnachtlichen Kalender des Sauerstädtchens.

Über 60 Aussteller und die lokale Geschäftswelt laden zu einem gemütlichen Bummel im historischen Zentrum ein. Heißer Glühwein, Feuerzangenbowle, gebrannte Mandeln, leckeres Weihnachtsgebäck oder auf offenem Feuer gebackenes Stockbrot dürfen nicht fehlen. Handgefertigte Weihnachtskugeln, Schmuckunikate, Wollsachen, bieten sich u.a. als kleine Geschenkideen an. Die lokale Geschäftswelt mit ihren preiswerten Qualitätsprodukten versetzen die Besucher in vorweihnachtliche Konsumlaune.

Besonderen Wert legen die Organisatoren, die „1001 Stären asbl“ auf eine besinnliche Stimmung während diesen Adventstagen. Zu entdecken gibt es eine weihnachtliche Insel im historischen Hihof, das Weihnachtskino im Ciné Sura, das beliebte Eselreiten und ein Kinderkarussell für die Kleinen, das große Weihnachtskonzert der Echternacher Musikschule, die bekannten Troaterbattien, ein Alphorn Trio, swingendes X-mas Jazz, das Glockenspiel der Basilika, den Liedermacher Jochen Leuf live, ein Don-Kosakinnen-Duo, den Voces de Echternach, eine Trommlergruppe, den Musikverein Bollendorf, alle sorgen für eine vor-weihnachtliche musikalische Stimmung.

Die Organisatoren freuen sich auf den Besuch des Eifeler Autors Harry Fröhlich, den Falkner Paul Maus, die Motorsägenkunst eines Michael, den Schmied Wulfgar oder den bulgarischen Künstler Svetoslav T. Emandiev und die Holzskulpturenausstellung im Dënzelt, Skulpturen gestaltet mit der Motorsäge von Sarah Kandel und Max Krischler.

Das Abteistädtchen ist an diesem 3. Advent die Adresse vor Weihnachten. Öffnungszeiten: Freitags von 18-21Uhr, Samstags von 11 bis 21Uhr und Sonntags von 11-20Uhr.

Die Veranstaltung ist sehr gut mit dem öffentlichen Transport erreichbar.

Der Echternacher Weihnachtsmarkt im historischen Zentrum: Einfach flanieren und genießen!


33. Weihnachtsmarkt in Echternach:

Die Highlights!

Freides 13.12.2013

18.00 – 21.00:
Chrëstmoart am historeschen Zentrum.
Stëmmungsvoll Ambiance, Weihnachtsinsel im Hihof.

Samschdes 14.12.2013

11.00 – 21.00:
Chrëstmoart am historeschen Zentrum.
11.00 – 18.00:
Weihnachtskino im Sura – Programm unter www.cinesura.lu.
11.00 – 21.00:
Weihnachtsinsel im Hihof.
14.00:
DenzeltX-mass Jazz mat der Museksschoul.
14.30:
Hihof – der Eifeler Autor Harry Fröhlich live.
16.00:
DenzeltTroaterbattien going Christmas.
16.00:
Die Fabrik“ Studio Zenz – Liedermacher und Sänger Jochen Leuf live.

Zu entdecken gibt es Greifvögel mit Falkner Paul Maus, Wulfgar den Schmied, Michael mit der Motorsäge, Eselreiten, Karoussel, Svetoslav T. Emandiev, die Reptilienfreunde Luxemburg, Holzskulpturen gestaltet mit der Motorsäge von Kandel Sarah und Krischler Max im Dënzelt, über 60 Standbetreiber und die lokale Geschäftswelt.

Sonndes 15.12.2013

11.00 – 20.00:
Chrëstmoart am historeschen Zentrum.
11.00 – 18.00:
Weihnachtskino im Sura – Programm unter www.cinesura.lu.
11.00 – 20.00:
Weihnachtsinsel im Hihof.
12.00:
Glockenspiel der Basilika.
Konzert mit Laurent Bück (Musikschule Echternach).
Ab 14.30:
DenzeltLiedermacher und Sänger Jochen Leuf live.
Ab 15.00:
Historisches ZentrumMusikverein Bollendorf.
15.00:
Trifolion – Weihnachtskonzert der Echternacher Musikschule.
15.15:
Die Fabrik“ Studio Zenz – Kultur & Comedy Lounge mit dem Eifeler Autor Harry Fröhlich.
15.30:
DenzeltAlphorn Trio.
16.00:
Parking DeckerAlphorn Trio.
16.30:
HihofAlphorn Trio.
16.30:
DenzeltDon Kosakinnen Ensemble „Russische Seele“.
18.00:
Centre historiqueOs Marotos – Groupo de Bombos.

Zu entdecken gibt es Greifvögel mit Falkner Paul Maus, Wulfgar den Schmied, Michael mit der Motorsäge, Eselreiten, Karoussel, Svetoslav T. Emandiev, die Reptilienfreunde Luxemburg, Holzskulpturen gestaltet mit der Motorsäge von Kandel Sarah und Krischler Max im Dënzelt, über 60 Standbetreiber und die lokale Geschäftswelt.


22. Dezember ab 15 Uhr

Singende, klingende Basilika

Festlich wird es an diesem 4. Advent in und um die Basilika. Die Echternacher Musikschule und das Tourist Office laden ein. Ab 15 Uhr ertönen die Klänge des Glockenspiels mit Fabrice Renard, ein festliches Glockengeläut, weihnachtliche Orgelmusik mit Paul Kayser, die Schola des Basilikachores und der gregorianische Chor der Musikschule, sowie weihnachtliche Chormusik mit dem Basilikachor und dem Orchester „Estro Armonico“.

Programm: www.echternach.tv

%d Bloggern gefällt das: